Huettenhilfe Logo

Feine Butterplätzchen

Das Butterplätzchen Rezept, darf auf dem Plätzchen Tisch zu Weihnachten nicht fehlen.

Zubereitung 1 Stunde(n) 20 Minuten 1H20M Schwierigkeit einfach Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
271 Bewertungen, Ø: 3,11 von 5
Loading ... Loading ...
  • Zutaten:
  • 300 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 1/2 – 1 Päckchen Backpulver
  • Fülle:
  • Marmelade oder Gelee
  • Verzierung:
  • Puderzucker oder Glasur mit bunten Streuseln
  • Vanillezucker

Zubereitung:

Butterplätzchen

Mehl, Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Vanillezucker zu einem Mürbeteig verarbeiten. Wenn der Teig beim Ausrollen oder Kneten zu brüchig wird, einfach die Hände mit kaltem Wasser oder Eis kühlen.
Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und ca 30 Minuten kühl stellen.

Den Teig dünn ausrollen und die Butterplätzchen in gewünschten Formen ausstechen.

Die Plätzchen bei 180 Grad ca 10 Minuten backen.

Immer zwei Plätzchen mit Marmelade oder Gelee zusammenkleben und mit Puderzucker bestäuben. Oder die gefüllten Plätzchen mit Glasur bestreichen und mit bunten Streuseln verzieren

Nachtrag: Wenn man die Mengenangaben der Zutaten verdoppelt oder verdreifacht, sollte man mit dem Backpulver nicht ganz so großzügig sein.

von
Mitglied seit 2006

55 Kommentare zu Rezept – Feine Butterplätzchen

  1. Hi,
    hab das Rezept ausprobiert… man brauch 2 Eier … ansonsten klebt der Teig nicht…
    + Vanilliezucker (der nicht oben unter den Zutaten steht) Fazit: Echt leckere Plätzchen… :-)
    bye
    Tessa

  2. Pingback: Rezept - Einfache Plätzchen

  3. Also die Seite ist echt prima Plätzchen schmecken echt suuuppii…DANKE!

  4. Hab die Plätzchen auch ausprobiert…schmecken super lecker.Habe keinen Puderzucker drüber getan,sondern mit Eigelb bestrichen und mit bunten- u.Schokosträuseln dekoriert.Lecker!!!

  5. Backpulvermengenangabe ist zuviel,ich hatte um mehr Plätzchen zu bekommen von allem die 3 fache Menge genommen, das Resultat war 3 cm hohe Plätzchen

  6. tja aber für wie viele das sit weiß man jetzt auch nicht..
    das ist voll doof !!

  7. Hallo Chrissi, Hallo Simone,
    bei uns hat es mit der angegebenen Menge bestens geklappt. Bei der dreifachen Menge würde ich nur zwei Päckchen Backpulver verwenden.

  8. Heyy! Ich hab das nonicht ausprobiert aber hoffentlich schmecken die!! xD Ja ich back die jezz bye

  9. Morgen werd ich das Ergebnis ja sehen also einfach zu machen issses ja. Also allen noch viel Spass beim backen. Ich lieeebe Plätzchenbacken.

  10. Hi,
    ich hab grad das Rezept ausprobiert, hat sehr gut geklappt und ist wenig Zeit aufwendig nur pfinde ich das ein Päckchen Bakcpulver zu viel ist. Man schmeckt es zu sehr heraus. Ich würde ein halbes stattdessen nehmen oder 3/4 des Päckchens.

    Anzahl der Plätzchen nach dem Rezept: ca. 50 Stück je nach Ausstechform mehr oder weniger, ich habe aus dem Teig Bärchen, Autos und Schmetterlinge ausgestochen und habe mehr als 50 Stück gehabt.
    Glasur: Schokoglasiert schmeckt auf jedenfall super auch ohne Marmelade dazwischen :)

  11. Hi Ayse, vielen Dank für Dein Kommentar und die nützlichen Hinweise. Schön, dass die Butterplätzchen geschmeckt haben.

  12. Total süß (ich hab teddy’s ausgestochen ;) ) un voll lecker :)

  13. die plätzchen sind der hammer!!!
    ich find es super dass es diese seite gibt!!
    vielen dank!
    da macht backen spaß!!
    beck´s

  14. ich hab die plätzchen no nich aussprobiert aba sind bestimmt gut mann sollte die tzbereitung bei manchen noch ein bissel genauer beschreiben aba sonst supii^^

  15. habe ihn ausprobiert aber es hat nicht funktioniert…der hat so geklebt und ging nicht auszurollen

  16. Hallo Denise,
    bei der Zubereitung des Mürbeteigs benötigst Du Geduld. Du musst zügig und kräftig kneten. Irgendwann wird dann der Teig schon fest, auch wenn es am Anfang nicht den Anschein macht.

  17. Also das rezept ist gut . Schmeckt echt lecker ABER wie ich erst später im kommentar gelesen habe wenn man die doppelte oder dreifache mänge nimmt ist es zu viel backpulver.

    Meine plätzchen sind auf das 3bis4 fache auf gegangen!!

  18. hi, sagt mal, meine mutter hat das glaub ich immer ohne backpulver gemacht, wie mei omma auch………..wollte die menge verdreifachen, muß ich denn da WIRKLICH welches reingeben??

  19. übrigens, würd ich noch hinzufügen daß von den eiern NUR das eigelb im teig benötigt wird……….

    danke!!

    viel spaß und schöne weihnachtszeit euch allen!!!

  20. Ihr habt mir die Weihnachtszeit gerettet! Eure Butterplätzchen sind der absolute Hammer und selbst ich als unfähiger Koch konnte sie backen!!!

  21. Die Plätzchen sind ja soo lecker :D
    Kaum gebacken, schwubs standen alle um mich rum und haben sie gefuttert. Mach morgen gleich nochmal welche!
    Vielen vielen dank für das Rezept!

  22. Meine Varianten:

    1) etwas Eierlikör zum Plätzchenteig geben und nach dem Backen einen Eierlikör-Zuckerguss auf die Plätzchen streichen

    2) einen Trester zum Plätzchenteig geben und nach dem Backen einen Trester-Zuckerguss auf die Plätzchen streichen

    Schmeckt genial, sagt mein Freund!

  23. Hallo!
    Ich wollte fragen: Brauche ich ganz sicher kein Salz für den Teig?
    Liebe Grüße,

    Selena

  24. Hallo Selena,
    meine Mama verwendet für den Butterplätzchenteig kein Salz, meine Freundin schon ;) Es bleibt also Dir überlassen wie du es machst.

  25. Hallo,
    ich hatte leider nicht genügend Butter, deshalb habe ich 30 g. Margarine und 2-3 Eßl. Frischkäse dazu gegeben, meiner Familie hat es sehr geschmeckt. Sie sind schön luftig.
    Frohe Weihnachten euch allen.

  26. also ich hab die jetzt schon 3x backen müssen so gut sind sie angekommen…
    ps wenn der teig zu arg klebt dann stell ihn länger in den kühlschrank
    ich wünsche euch allen schöne weihnachten!
    und einen guten rutsch ins neue jahr

  27. warte grade darauf, dass der teig fertig wird.. hoffentlich wirds was :)

  28. Backe nicht nur zu Weihnachten diese Plätzchen sind zu gut,um soooooo lange zu warten

  29. Die Plätzchen waren wunderbar, hab aber noch ein päckchen vanillenzucker hinzugefügt. War bei dem wetter ne tolle Zeitvertreibung mit meinen kleinen Töchtern:) Wir haben die Plätzchen mit Puderzucker-Wassergemisch glasiert und mit nverschiedene Zuckerperlen und Streusseln dekoriert. Hat echt super toll geklappt.Danke

  30. werden die Plätzchen mit der Marmelade gebacken? oder kommt die Marmelade erst nach dem backen dazwischen??? l.G.Doris

  31. Hallo Doris,
    bei den Butterplätzchen kommt die Marmelade erst nach dem Backen dazwischen. Viel Vergnügen beim Plätzchenbacken!

  32. Habe mit meinen Kindern schöne Weihnachtsmotive ausgestrochen. Hat alles super gut geklappt. Und schmecken tun sie auch noch. :-)

  33. Hi,

    ich möchte dem nächst Plätzchen backen und war mir in einer Sache etwas unschlüssig wie ich das machen sollte, aber dank dieser Seite weiss ich es nun..

    Wirklich eine sehr gute Seite in dem einem alles wirklich klasse erklärt wird und man versteht es auch… :-)

    Lg

  34. Man braucht kein Salz, auch kein Backpulver. Ich backe seit 50 Jahren.

  35. Backpulver muss wirklich nicht sein – ich hab diesmal welches rein, weil ich nicht mehr dran dachte und mein altes Rezept beim Umzug flöten ging. Sie laufen dann auseinander wenn man zu viel Backpulver erwischt. Salz muss auch nicht.

    Ansonsten war das Rezept hier meine Rettung, ohne Butterplätzchen wär irgendwie nix.
    Schönes Fest!

  36. Dieses Rezept ist wircklich gut ! Ich habe es mit meinen Mann ausprobiert und es hat uns beiden wircklich sehr gut gefallen. =)

  37. ich hab den Teig auch gemacht, aber der geht total auf o.O Damit hab ich nicht gerechnet, fazit: meine schönen Formen sind nichts geworden :-( hab ‘nen Vorher/Nachher-Bild gemacht XD

  38. Ich möchte für meine Eltern am Hochzeitstag Plätzchen backen. Ich habe schon rote Lebensmittelfarbe gekauft, aber ich wollte fragen, wie viel man in den Teig mixen muss. Ich meine von Butterplätzchen

  39. Hallo,

    ich mach die Plätzchen gerade. Ich hab ein päckchen Backpulver reingemacht….ich hoffe das wird was….

  40. Geht doch, hab sie eben aus dem ofen geholt.
    den teig habe ich nur wenige Millimeter ausgerollt und somit sehen sie nun richtig gut aus^^

    Danke für das Rezept

  41. Butterplätzchen sind einfach zur Weichnatszeit lecker & schön zum
    verzieren. Macht auch super spaß!

    Muß ich mal ausprobieren!

  42. meine mama und ich finden es schwierig aber wir schaffen es es wird bestimmt lecker schmecken
    wie es schon aus sieht

  43. halllo,hatten uns so sehr auf einen back-plätzchen-abend gefreut,nur leider hat die Angabe gefehlt das nur EI GELB!!!!!!!!!!!!!!!!!!! in den Kuchen muss und nicht das komplette EI!!!! da es nach 22 uhr ist und es eine überraschung zum geburtstag werden solllten,wird das wohl ncihts mehr. euch noch viel erfolg beim backen!!

  44. Hallo,

    Ich habe dieses Rezept ausprobiert….mhhhhmm,köstlich!!! ;)

  45. Huhu, würde die Kekse auch gerne ausprobieren. Muss ich denn nun nur Eigelb nehmen oder geht auch das ganze Ei? Was soll denn angeblich passieren wenn man nun das ganze Ei nimmt?. Bin bisschen durcheinander ;)

  46. Lecker :)
    aber gehen auf wie Brötchen :D
    was hab ich falsch gemacht ?

  47. Hmm, das waren jetzt in der Weihnachstzeit meine Lieblings Plätzchen. Sehr lecker sind sie auch, wenn man sie zur Hälfte in Schokolade taucht, oder mit Marmelade bestreicht oder mit bunten Streuseln überstreut, oder, oder, oder …

    Gruß Schmackes

  48. Ich hab sie mit meinem kleinem Sohn gebacken. Habe Margarine statt Butter genommen und sind ganz gut geworden. Das Problem mit dem aufgehen hatte ich nicht. Sind nur ganz minimal höher geworden. Habe zweierlei Teige gemacht und den einen mit kakao versehen. Dekoriert haben wir sie mit Glasur, bunten Streuseln und schoko kuvertüre . Lecker ;-) und wir hatten richtig spass!
    Ich musste jedoch ein wenig mehr mehl hinzufügen, da er vorher zu klebrig war und nicht ausrollbar. Werde sie wieder mal backen! Danke fürs Rezept :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Das Hausgemacht Forum

Noch nicht das passende Rezept gefunden?
Lust auf neue Kochideeen und spannende, kulinarische Themen?
Jetzt im Hausgemacht Forum mitreden!