Huettenhilfe Logo

Frankfurter Kranz Muffins

Kiki schafft es heute mit den Frankfurter Kranz Muffins, ein Kuchen-Klassiker in einen leckeren Muffin zu verpacken. Etwas aufwändiger als normale Muffins, dafür umso köstlicher.

Zubereitung Keine AngabeKeine Angabe Schwierigkeit einfach Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
43 Bewertungen, Ø: 3,23 von 5
Loading ... Loading ...
  • Zutaten:
  • 3 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 150g Margarine
  • 4cl brauner Rum
  • 200g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1 P. Vanillepuddingpulver
  • 100g Zucker
  • 1/2 l Milch
  • 250g Butter
  • 150g Krokant
  • 4 EL Johannisbeergelee
  • 12 Belegkirschen

Zubereitung:

Frankfurter Kranz Muffins

Eier, Zucker, Vanillezucker, Margarine und Rum schaumig schlagen. Mehl und Backpulver vermengen und mit den restlichen Zutaten verrühren.
Den Teig in Muffinformen füllen und bei 180°C etwa 25 Minuten backen.

Das Puddingpulver nach Packungsangabe mit Milch und Zucker zubereiten. Die Butter schaumig schlagen und den abgekühlten Pudding nach und nach unterrühren.

Die abgekühlten Muffins halbieren. Die Unterseite mit Johannisbeergelee bestreichen, ein bis zwei Esslöffel Buttercreme darauf verstreichen und die Oberseite aufsetzen.

Die gesamten Muffins mit Buttercreme bestreichen und in Krokant wälzen. Mit etwas Buttercreme und einer Belegkirsche garnieren.

Hier übrigens das Original Rezept zum Frankfurter Kranz.

von
Mitglied seit 2006

5 Kommentare zu Rezept – Frankfurter Kranz Muffins

  1. ja, klasse! originell!
    bürgerlich-deutsche Interpretation des Staaten-Kringels…

  2. OH MAN.. ich hab sie ausprobiert… und die sind einfach SUPER! mmmmmm :)

    vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Hausgemacht Forum

Noch nicht das passende Rezept gefunden?
Lust auf neue Kochideeen und spannende, kulinarische Themen?
Jetzt im Hausgemacht Forum mitreden!