Huettenhilfe Logo

Spaghetti Bolognese

Einfaches Spaghetti Bolognese Rezept für Pasta wie bei Mama. Bolognese mit allem was dazu gehört. Italien pur.

Zubereitung 55 Minuten 55M Schwierigkeit einfach Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
165 Bewertungen, Ø: 3,45 von 5
Loading ... Loading ...
  • Zutaten für 4 Personen:
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 50 g durchwachsener Speck
  • Spaghetti, Pasta
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre
  • 1 Stange Staudensellerie oder etwas Knollensellerie
  • 2 El Tomatenmark
  • 500 g gehackte Tomaten aus der Dose
  • 150 ml Rotwein
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • frischer Parmesan

Zubereitung:

Spaghetti Bolognese

1. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und die gehackte Zwiebel darin glasig andünsten.

Gemüse für die Bolognese in feine Würfel schneiden

2. Knoblauch, Sellerie und Karotte schälen und in kleine Stücke oder Würfel schneiden. Zusammen mit dem Speck in die Pfanne geben und für ca. 5 Minuten anbraten. Alles aus der Pfanne nehmen und die Bratpfanne wieder auf den Herd stellen.

3. Das Hackfleisch hineingeben und bei hoher Temperatur ca. 3-5 Minuten anbraten, bis das Fleisch braun geworden ist. Möchte man eine größere Menge Bolognesesauce kochen, so sollte das Hackfleisch portionsweise angebraten werden.

Hackfleisch und Gemüse in der Pfanne anbraten

4. Mit dem Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Gemüse und die Dose Tomaten, den Oregano und den Zucker hinzufügen. Alles einmal aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und für mindestens eine, besser zwei Stunden köcheln lassen.

5. Das Tomatenmark zu der Bolognese geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren die Petersilie unterrühren.

6. Dazu muss es natürlich Spaghetti (notfalls tut es auch eine andere Pasta) geben, die auf den Punkt “al dente” gegart sind. Gut macht sich auch etwas frisch geriebener Parmesankäse auf die Spaghetti Bolognese.

Spaghetti Bolognese mit Parmesan auf Teller angerichtet

Tipp:
Bei diesem Rezept für Spaghetti Bolognese kann man die Zutaten natürlich jederzeit varieren und abwandeln.  Beispielsweise kann man den Oregano weglassen und stattdessen Thymian und/oder Lorbeer verwenden. Ebenso kann man auch den Rotwein weglassen und lieber etwas gewürfelte Paprika oder Zucchini zugeben. Am besten probiert man so lange aus, bis man sein absolutes Lieblingsgericht gekocht hat. Wer es lieber etwas puristische mag, probiert dieses Rezept für original italienische Spaghetti Bolognese fast ohne Gemüse aus.

von
Mitglied seit 2006

550

36 Kommentare zu Rezept – Spaghetti Bolognese

  1. Ich tue gerne noch ein, zwei Scheiben Gouda mit in die Soesse, macht sie schoen dick. Naja, ich lass auch das ganze Gemuese weg. :D

  2. Du solltest auf jeden Fall mal versuchen, etwas Gemüse mit anzurösten. Macht sich wirklich gut, aber natürlich gilt: Fleisch ist mein Gemüse :-)

  3. Ich roeste Zwiebeln an, zaehlt das auch? :-D

    Nein, Spass beiseite. Wenn ich mal Zeit und Lust dazu hab, werd ichs gewiss mal testen. :)

  4. ich kannte “Spaghetti Bolognese” mit Gemüse auch nicht, wir haben es gerade ausprobiert und ich muss gestehen dass es eine leckere Alternative ist. Ich hoffe die Marit erzählt uns bald etwas über die vegetarische Bolognese ;)

  5. also ich finde das essen total lecker und ich esse für mein leben gern und deswegen bin ich auch fett HIHI

  6. Pingback: Rezept - Bolognese Bruschetta

  7. ich persönlich würd den speck weg lassen aber jeder mensch hat einen anderen geschmack!!!

  8. Ich mag spagetti mit noch etwas öl dazu und Tomaten sauce extra. Und mit Gemüse habe ich es noch nicht gegessen. Aber es gehört zu einer meiner lieblings essen. Mann kann es ja auch mit Penne Nudeln essen. Auserdem schmeckt mir kein Speck! Naja jeder mag es anders.

  9. Pingback: devildriver konzert in münchen (backstage)

  10. hallo schönen guten tag!!

    wollte mich mal erkundingen da ich schülerin bin und oft mit dem pc zu tuen habe und viel damit arbeite ob ihr auch nährwert angaben über das essen noch mit einbringen lönnt danke im voraus

  11. deshalb sind die Leute in Italien auch so klein :-)) (nur Spaß)

    ist wirklich sehr lecker!!!!! Danke!!!!!

  12. Das entspricht auch meinem Kenntnisstand einer vorzüglichen Bolognese ,wie ich sie von ital. Mamas erfahren durfte.Ich habe neben vielen anderen Besuchen 4 1/2 Jahre am Lago Maggiore gelebt,also in Norditalien,wozu auch Bologna gehört.Ich betone dies,weil Süditaliene,zu denen Luigi wenn überhaupt gehören könnte,eine andere Küche bevorzugen und die “Terrone”die”Polentone”sich gegenseitig verachten.
    Seis drum,mein Tip,diese Soße eignet sich auch vorzüglich als Pizzabelag,ohne Hack weit besser als die übliche Polpa.

  13. Das Tomatenmark gebe ich am Anfang zum Gemüse und röste es mit.Es verliert Säure und gibt einen schönen Grundton.Hack und Pasta sind sehr geschmacksneutral und benötigen kräftige Aromen,Substanz,um gut zu wirken.Zitronenzesten,Thymian,Oregano,Rosmarin,Salbei erst zum Schluß zufügen,da sie sonst Aromen der ätherischen Öle verlieren.Insbesondere beim Thymian vorsicht walten lassen,da er sehr durchschlägt.

  14. hi ich mache meine spagetti genau so wie es auf der packung steht

  15. Das schmeckt lecker. Ich würde es auch mit kurkumar versuchen, denn so machen es die in Persien. Und natürlich würde ich den Speck auch weg lassen…

  16. die bolognese schmeckt noch deutlich runder, wenn man ca. 30 % fleischanteil an geflügelleber (feingehackt) mit verarbeitet

  17. Wir hatten leider kein Speck und keine Sellarie deshalb haben wir aber etwas mehr Karotten und eine rote Paprika verwendet. Nachgewürtzt haben wir noch mit vier Teelöfel Ajvar (Paprikagemüsesoße aus dem glas).
    Uns vier Männern (Alter zwischen 9-42 Jahren) hat es prima geschmeckt und das Kochen hat Spaß gemacht. Ja mal sehen wie die Kids mit dem Extraschuss Rotwein schlafen.

  18. also hier ein absoluter Geheimtip

    Ich nehm immer noch zum Schluss nen Beutel Bolognese-Fix :-))

  19. Pingback: Rezept - Blätterteighäppchen mit Bolognese

  20. sieht toll aus.
    werde es in unserem Klassenlager ausprobieren.
    mal schauen wie es den andern schmeckt.
    tolles Rezept.
    Werde aber Rotwein, Sellerie && Speck weglassen.

    -> war das ein scherz oder wollt ihr, dass alle gleich auf die Toilette rennen müsst??? :D
    ;)

    sieht trotzdem riesig lecker aus.

    werde es RIESENGROSS in meiner Küche aufhängen.

  21. Pingback: Rezept - Ragù alla Bolognese nach lamiacucina

  22. Ich kenne fast das gleiche Rezept und es ist wirklich klasse und schmeckt prima.
    Nur würde ich etwas mehr Staudensellerie und von der glatten Petersielie auch gleich ein halben Bund.
    Auch wird mei mir mehr Karotte eingearbeitet 2-3 Möhren, diese sind vom Geschmach süßlich und dafür wird aber der Zucher weggelassen.

  23. Habs gerade ausprobiert, auch ohne das ganze gemüse gedöns schmeckt das super lecker. Als single gabs bisher nur maggi fix und Co.. Das hier dagegen ist ne andere Welt.
    Riiiccchhhtttiiiggg lekker!!!

  24. Also ich friere dann die übrig gebliebene Bolognese in einer rechteckigen kleinen Kuchenform ein – hole bei Bedarf diese aus dem Tiefkühlfach und hacke eine entsprechende Menge fuer die naechste Mahlzeit ab – vortrefflich! Mama mia

  25. Genau so werden ital. Spaghetti Bolognese gemacht und schmeckt sensationel gut : )

  26. Werde es ausprobieren, Danke:)
    wie ist das mit den Kräutern?
    macht es Unterschiede ob ich trockene oder frische verwende?
    werden getrocknete mit dem Hackfleisch gegart, die frischen aber erst ganz zum Schluss beigemengt, wie es moodster angesprochen hat?
    Danke der Antworten.

  27. Das ist doch mal eine vernünftige und originale Bolognese!
    Mache sie fast genauso, wobei man die 1-2 std köcheln mindestens(!) einhalten muss , besser noch länger köcheln lassen , die soße wird dadurch nämlich immer besser. Manche lassen eine Bolognese sogar über Nacht einkochen, dann wird sie einfach nur gigantisch gut !
    Und an die Leute die hier schreiben sie lassen das Gemüse weg oder andere Schandtaten , schämt euch :P
    Dann macht ihr eine TomatenHackfleisch Pampe die nicht viel mit einer BOLOGNESE zu tun hat …

  28. Schmeckt wirklich super gut…Auch ohne Rotwein…
    Und wenn man das Gemüse schön klein schnippelt, isst es sogar n Gemüsefeind :-P

  29. Ich find es schmeckt gut auch ohne Rotwein & Speck & Staudensellerie !!! =)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Das Hausgemacht Forum

Noch nicht das passende Rezept gefunden?
Lust auf neue Kochideeen und spannende, kulinarische Themen?
Jetzt im Hausgemacht Forum mitreden!