Huettenhilfe Logo

Tzatziki

Ein schnelles und einfaches Tzatziki Rezept. Die perfekte Beilage zu vielen Fleischgerichten, zum Grillen oder einfach mit frischem Brot.

Zubereitung 1 Stunde(n) 5 Minuten 1H5M Schwierigkeit einfach Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
23 Bewertungen, Ø: 2,91 von 5
Loading ... Loading ...
  • Zutaten:
  • 250 g Quark
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Salatgurke
  • Salz, Pfeffer
  • spritzer Zitrone

Zubereitung:

tzatziki.jpg

Die Salatgurke schälen und würfeln. Die Knoblauchzehe schälen und zerkleinern.

Den Quark mit der Gruke und dem Knoblauch vermengen und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Das Tzatziki mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
Tzatziki passt zu vielen Gelegenheiten, zum Beispiel beim Grillen, als Fondue Soße oder zu Gyros.

Tipp: Probieren Sie doch mal Tzatziki mit gegrilltem Polenta Kuchen.

von
Mitglied seit 2006

5 Kommentare zu Rezept – Tzatziki

  1. Ideales Rezept, simpel und schmeckt. Alternativ kann man Quark auch durch einen leichten Joghurt ersetzen (am besten mit Küchenkrepp etwas Wasser entziehen).

  2. Original griechisch ist Tzaziki mit Joghurt. Da Gurke stark wässert, die Raspeln in einem Küchentuch ausdrücken, bevor man sie in den Joghurt gibt.
    P.S.: Ein vielleicht schon bekannter Tipp: Gegen Knoblauchatem am nächsten Tag hilft ein Stängel Petersilie nach dem Essen ;-)

  3. Schmeckt am besten, wenn man Sahnequark nimmt und keinen normalen.

  4. ich nehm am liebsten dien Quark mit 10% FETT, türkische.
    Gruß
    MAX

  5. Ich wuerde es so gern probieren, aber hier in italien gibt es soKeinen ( selten )Quark, was kann ich statt dessen nehmen?????

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Das Hausgemacht Forum

Noch nicht das passende Rezept gefunden?
Lust auf neue Kochideeen und spannende, kulinarische Themen?
Jetzt im Hausgemacht Forum mitreden!