Huettenhilfe Logo

Kaiserschmarrn

Eine typische Nachspeise aus Österreich. Dieses Kaiserschmarrn Rezept ist streng nach österreichischem Vorbild. Schmeckt gut und gelingt immer.

Zubereitung Keine AngabeKeine Angabe Schwierigkeit einfach Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
208 Bewertungen, Ø: 3,16 von 5
Loading ... Loading ...
  • Zutaten:
  • 125 ml Milch
  • 150 ml Mineralwasser
  • 125 g Mehl
  • 4 Eier
  • 40 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 40 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker

Zubereitung:

Kaiserschmarrn - Rezept Bild

Den Rum in eine Tasse geben und die Rosinen für mindestens 2 Stunden darin einlegen.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel schaumig schlagen.

Nach und nach Mehl und Milch hinzufügen. Dabei stetig rühren, bis sich alles miteinander vermischt hat. Dann das Mineralwasser und die Rosinen mit dem Rum hinzugeben und verrühren.

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Teig in die Pfanne füllen. Den Kaiserschmarrn bei mittlerer Temperatur braten, bis die Unterseite braun und fest geworden ist. Den Kaiserschmarrn wenden und von der anderen Seite braun braten.

Den Kaiserschmarrn mit einer Gabel zerreißen, auf Teller geben und mit Puderzucker bestreuen.

Als Beilage passt fast alles, was süß ist. Zum Beispiel Rote Grütze, Vanilleeis, oder ganz klassisch Zwetschgenkompott. Den Kaiserschmarrn auf dem Bild haben wir mit Apfelmus als Beilage gegessen.

von
Mitglied seit 2006

25 Kommentare zu Rezept – Kaiserschmarrn

  1. Hi, ich fänd ein Bild toll.
    Und ich wollte fragen ob jemand das Schwöbberrezept kennt!
    Kaiserschmarn, Vanilleeis, Rumrosinen, Erdbeeren HMMMMMM lecker.
    Das da oben eine Chillichote ist, ist komisch!
    Aber ich würde diesem Rezept 3* geben.
    Cya Mani

  2. Hi Mani,
    ein Bild fänden wir auch toll. Bisher haben wir es aber immer versäumt eins zu schiessen. Beim nächsten mal gibt es eins. Wenn du eins machst, kannst du es uns gerne schicken ;)
    Die Chilischote gehört zu huettenhilfe.de einfach dazu, hat keinen direkten Bezug zum Kaiserschmarrn Rezept.

  3. hey =)
    ich wollte fragen ob man den kaiserschmarn auch ohne rum machen kann?
    und für wieviele personen das rezept gilt?
    LG

  4. Hi Franzi, das Rezept sollte zwei Personen ziemlich satt machen. Könnte mir vorstellen, dass es auch für 4 Personen als Nachtisch reicht. Den Rum kannst Du einfach weg lassen. Lieben Gruß, Sebastian

  5. Hallo, habe den Kaiserschmarrn mal nachgemacht und festgestellt, dass sich ein Fehler ins Rezept eingeschlichen haben muss: es müssen 125 ml Milch sein, nicht 225, sonst wird der Teig viel zu flüssig! Nachdem ich schon 225 ml Milch genommen hatte, musste ich leider das Mineralwasser weglassen, war aber auch so gut!

  6. Hallo Sprachspielerin,
    vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Mengenangabe korrigiert.

  7. Uff, der Kaiserschmarrn sieht aus wie Erbrochenes. Da war ja wohl ein Amateur am Werk. *rofl* Hoffentlich hat der Amateur keine Gäste und ißt die Pampe selber. :)

  8. @Peter: Würde sagen Du zauberst einen Kaiserschmarrn, der besser aussieht und schickst uns das Foto! ;-)

  9. Ich finde dieses Rezept toll! Aber am besten schmeckt es mir ohne rosienen und Rum!

  10. Das erste Mal, dass ich Web 2.o gekocht habe… Sehr, sehr lecker.

  11. ich finde es schmeck sehr lecker und hat so viel spaß gemacht es zu machen nadannnnnnnnnn thüss

  12. mir hod der Kaiserschmarrn a sauguad gscheckt, i hob no Äpfe dazuado, machen des ganze no a bissal saftiger und natülich Puderzucker und Marmelad.

  13. … sehr lecker. Wenn man noch Mandelsplitter in die zerlassene Butter gibt und diese mit ein wenig Zucker bestreut (erst dann den Teig drauf) schmeckts noch besser …

  14. Hallo!
    Schön wäre noch zu wissen für wie viele Personen das Rezept ist?
    By

  15. Also wir wollen das Rezept bald kochen, aber dürfen wir das auch ohne Mami???? Bitte antwortet schnell!!!!! Bald wollen wir es ja auch bald essen!!!!!! :) :) :) Alles Liebe eure Steffi und Moni :) :) :) :) Wir sind übrigends 11!!!!!

  16. hey echt gutes Rezept, hammer Ding, bestes Kater „Frühstück“ meines Lebens das lässt jeden Suff vergessen besser als jede aspirin

    mfg euer atze

  17. Also ich hab das gestern als nachtisch für vier Leute gemacht. Hab noch etwas Rum rein getan, könnte mir für die süsse Fraktion aber ach vorstellen, dass es mit Amaretto schmeckt. Hat das schon mal wer versucht??

  18. Pingback: Heute kochen wir das W « ABC-Kochen-Blog

  19. Pingback: Rezept – Grießschmarrn mit Vanillekirschen

  20. hallo :)
    ich habe den Kaiserschmarrn mal ausprobiert und finde , dass er sehr gut schmeckt. Es könnte aber auf jeden Fall etwas mehr Zucker rein, mit Puderzucker gehts aber auch :)
    Liebe Grüße !

  21. Soeben für meine 2,5 jährige Tochter und mich gemacht. Seeeehr lecker. Nächstes Mal versuch ich es mit den Mandelsplittern – das schmeckt sixher auch lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Hausgemacht Forum

Noch nicht das passende Rezept gefunden?
Lust auf neue Kochideeen und spannende, kulinarische Themen?
Jetzt im Hausgemacht Forum mitreden!