Huettenhilfe Logo

Rinderschmorbraten

Ein einfaches Rezept für Rinderschmorbraten. Der Rinderbraten wird scharf angebraten und dann für ca. 2 Stunden geschmort, bis er gar ist. Das war es schon.

Zubereitung Keine AngabeKeine Angabe Schwierigkeit einfach Bewertung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
52 Bewertungen, Ø: 3,27 von 5
Loading ... Loading ...
  • Zutaten:
  • 750 g Rinderbraten
  • 2 Zwiebeln
  • 0,5 l Wasser
  • Salz, Pfeffer, Speisestärke
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

Rinderschmorbraten

Das Rindfleisch gut salzen und pfeffern. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Rinderbraten von allen Seiten gut anbraten.

Rinderbraten würzen

Scharf anbraten

Die Zwiebeln grob schneiden und zu dem Fleisch geben. Alles mit 0,5 l Wasser ablöschen und den Rinderschmorbraten für 1,5 bis 2 Std. bei niedriger Flamme und geschlossenem Deckel schmoren lassen, bis er gar ist.

Rinderbraten schmoren

Das Fleisch herausnehmen und den Sud durch ein Sieb gießen. Das Fett abschöpfen und die Soße mit etwas Speisestärke andicken.

Den Rinderschmorbraten aufschneiden und zusammen mit der Soße auf Tellern anrichten. Als Beilage eignen sich beispielsweise Salzkartoffeln und Rotkohl.

von
Mitglied seit 2006

3 Kommentare zu Rezept – Rinderschmorbraten

  1. Oh das klingt lecker.

    Ich frage mich gerade ob das zum sommerlichen Wetter passt, aber ich werde das wohl trotzdem heute Abend machen!

    Vielen Dank für die Inspiration.

  2. Hallo,

    Zu erst : Vielen Dank für das Rezept sieht wirlich lecker aus.
    Stefan du hast natürlich Recht, zu dem heißen Wetter passt es vllt nicht wirklich, aber ich denke an einem Sommerabend werde ich es auf jeden Fall noch ausprobieren

  3. Habe heute Rezept ausprobiert. Einfach, schnell, praktisch + gut.
    Vorher noch mit Senf eingerieben. 1 Esslöffel Zucker kommt auch immer gut.
    Dazu gabs Spätzle und gedünsteter Blumenkohl, Broccoli, Karotten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Das Hausgemacht Forum

Noch nicht das passende Rezept gefunden?
Lust auf neue Kochideeen und spannende, kulinarische Themen?
Jetzt im Hausgemacht Forum mitreden!